Auslandsfoto Auslandsfoto Auslandsfoto Auslandsfoto

Urlaub im Ausland - Auslandsreisen

Immer mehr Deutsche zieht es im Urlaub ins Ausland. Beliebt sind Ferienziele sowohl innerhalb Europas als auch außerhalb Europas. Viele reisen nach dem Motto: je weiter, desto besser.

Eine Auslandsreise, ein Urlaub im Ausland, sollte gut vorbereitet werden. Dazu genügt es nicht, in ein Reisebüro zu gehen und eine entsprechende Reise ins Traumland zu buchen. Natürlich, im Reisebüro bekommt man sicher die wichtigsten Informationen für seinen Urlaubsaufenthalt.

Aber wer etwas mehr das Abenteur liebt und keine Pauschalreise, keinen Pauschalurlaub für die schönste Zeit des Jahres möchte, der muss vieles selber checken, angefangen von der Gültikeit des Reisepasses bis hin zur Frage nach einer Auslandsreiseversicherung.

Hier und auf weitern Seiten geben wir Ihnen Tipps für Ihre Auslandsurlaubsreise.

Handy ins Ausland

Im Ausland zahlt man hohe Gebühren für abgehende und ankommende Gespräche.  Man sollte deshalb darüber nachdenken, eine einheimische Prepaid-Karte ins Handy einzulegen. Damit ist man auch im Ausland kostenlos erreichbar und das aktive Telefonieren ist oft günstiger als mit der eigenen Karte. Ist es im Einzelfall erforderlich, die  neue Telefonnummer schon vor Urlaubsandtritt zu kennen, so kann man ausländische Karten bereits in Deutschland kaufen, beispielsweise bei Globio (Webseite www.globilo.de). Das funktioniert alles aber nur, wenn das Handy nicht für solche Karten gesperrt ist (SIM-Lock). Darüber sollte man sich beim heimischen Anbieter informieren. Wenn man seine Mobilbox im Urlaub eingeschaltet läßt, muss man für die Verbindungspreise ins Ausland und die Weiterleitung auf die Mailbox beim heimischen Anbieter zahlen. Man sollte deshalb darüber nachdenken, die Mailbox bereits in Deutschland abzuschalten

Haus und Wohnung sichern

Man soll sein Haus oder seine Wohnung keinesfalls so hinterlassen, dass die Urlaubs-Abwesenheit sofort  zu erkennen ist. Denn potentielle Einbrecher erkennen Häuser und Wohnungen, an denen die Bewohner eindeutige Zeichen ihrer Abwesenheit hinterlassen haben.

Sicheres Verhalten am Urlaubsort

  • Am Urlaubsort sollte man immer nur einen kleinen Geldbetrag mitnehmen. Dokumente sowie die Reisekasse (Bargeld, Reiseschecks) und eine Telefonkarte bleiben besser im Hotelsafe.
  • Im Verlustfall ist eine Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Dafür muss man Kopien der Dokumente bereithalten. Konten und Karten sind unverzüglich zu sperren. Reiseschecks werden in der Regel unverzüglich ersetzt.
  • Verliert man Ausweispapieren, so  stellen die Konsularabteilungen der Botschaften, die Generalkonsulate und einige Honorarkonsuln für die Rückkehr nach Deutschland Reiseausweise aus. Die Reiseausweise werden nur für die Dauer der beabsichtigten Reise, längstens jedoch für die Dauer eines Monats ausgestellt. Mit diesen Papieren darf man nicht in andere Länder weiterreisen.
  • Wenn das Auto eine Panne hat, keinesfalls sofort aussteigen. Zunächst sollte man sich umsehen. Wertsachen sind immer mitzunehmen und das Auto ist abzuschließen. Wird von Einheimischen Hilfe angeboten, so sollte man diese immer genau im Auge behalten.

    Einreisebestimmungen in die USA

    Bei einer Reise in die USA ist sorgfältig auf die Einreisebestimmungen zu achten, denn die USA haben in den vergangenen Jahren ihre Sicherheitsvorschriften für einreisende Ausländer deutlich verschärft. USA-Reisende tun gut daran,  sich rechtzeitig vorher bei der amerikanischen Botschaft über aktuelle Änderungen informieren. Die Internetadresse lautet www.usembassy.de

    Weitere Tipps für den Urlaub im Ausland:

    Geld im Ausland

    Checkliste für die Auslandsreise

    Verkehrsunfall im Ausland

    Reiseapotheke

    gefälschte Markenartikel im Ausland