Auslandsfoto Auslandsfoto Auslandsfoto Auslandsfoto

Wie ist der zeitliche Ablauf beim Schüleraustausch ?

Wann muss man sich um einen Austauschplatz bewerben?

Die Bewerbungsfristen der Austauschorganisationen variieren. Deshalb sollte man sich schon frühzeitig informieren, um zwischen den vielfältigen Angeboten in Ruhe auswählen zu können.

Will man nach dem Abschluss der 10. Klasse ins Ausland gehen, sollte man sich schon vor der Versetzung in die 10. Klasse um die Bewerbung kümmern. Das ist der Grundsatz. Allerdings findet man auch Veranstalter, die eine Bewerbung bis März oder April des Abreisejahres zulassen. Diese Unterschiede ergeben sich durch die unterschiedlichen Konzepte und die Größe der einzelnen Veranstalter. In der Regel gilt, je größer die Austauschorganisation, desto aufwendiger das Auswahlverfahren, die Vorbereitung der Teilnehmer (etwa in Vorbereitungstreffen oder einwöchigen Seminaren), die Suche nach geeigneten Familien und Schulplätzen im Gastland.

Wann beginnt das Austauschprogramm?

Für den Beginn des Austauschprogramms ist das Schulsystem des Gastlandes entscheidend. Die meisten Schuljahresaufenthalte starten nach den Sommerferien, zu Beginn des neuen Schuljahres. Auf der südlichen Erdhalbkugel ist Sommer allerdings dann, wenn wir Winter haben und das Schuljahr beginn im Januar, so in Südamerika, Australien und Südafrika. In Japan startet das neue Schuljahr im März. Dann besteht keine Synchronisation mit dem deutschen Schulsystem. Die meisten Schüler gehen dann nach Absprache mit ihrer deutschen Schule nach dem ersten Halbjahr der 11. Klasse ins Ausland. Im darauffolgenden Jahr steigen sie dann auch dort wieder ein.

Wie lange dauert das Austauschprogramm

Der Aufenthalt im Ausland dauert im Normalfall ein ganzes Schuljahr. Ein ganzes Jahr gewährleistet gute Voraussetzungen im Hinblick auf das Erlernen der Sprache und das Erleben der fremden Kultur des Gastlandes. Ein Jahr ist nicht lang, man sollte sich Zeit für die neuen Eindrücke nehmen. Und Austauschschüler bereuen es selten, dass sie ein ganzes Jahr im Ausland verbringen.
Einige Veranstalter bietet aber auch die Möglichkeit, lediglich ein halbes Schuljahr im Ausland zu verbringen – mit der Option einer Verlängerung um ein weiteres halbes Schuljahr. Dies ist jedoch mit höheren Kosten verbunden.